Tipps und Tricks für einen entspannten Wohnungswechsel - Umzugs Blog
Umzug

08.02.2018 Umzug

Countdown Umzug – Tipps und Tricks für einen entspannten Wohnungswechsel

Sie kennen das sicherlich: Es gibt so viel zu planen bei einem Umzug, dass man zunächst überhaupt nicht weiß, wo man anfangen soll! Verzagen Sie nicht! Werfen Sie einen Blick auf unsere Checkliste und beginnen Sie zwei Monate zuvor. Sie werden sehen, ein Wohnungswechsel muss nicht immer nur lästig sein!

Checkliste Umzug Zürich

Checklisten als Lösung für einen entspannten Umzug

Noch 2 Monate bis zum Umzug

+ ENTRÜMPELN
Jetzt ist ein guter Zeitpunkt gekommen, mal wieder richtig auszumisten. Welche Möbel brauchen Sie in der neuen Wohnung nicht mehr? Welche Kleidungsstücke, Haushaltsgeräte, Gartenutensilien etc. haben Sie schon seit über zwei Jahren nicht mehr genutzt und werden es somit vermutlich auch nicht mehr?
Fassen Sie sich ein Herz und überreichen Sie die Sachen dem Sperrmüll, oder noch viel besser: Spenden Sie! Zum einen schmerzt die Trennung von den Gegenständen weniger, da man zum Glück der Mitmenschen beiträgt, zum anderen hat man sogar die Chance, dass die Sachen kostenlos bei einem Zuhause vom Spendendienst abgeholt werden.

+ UMZUGSUNTERNEHMEN UND REINIGUNGSFIRMA
Beginnen Sie früh, sich nach guten Umzugsunternehmen umzuschauen.
Planen Sie auch, eine Reinigungsfirma für die Endreinigung Ihrer alten Wohnung zu beauftragen? Manche Umzugsfirmen, wie beispielsweise GÜNSTIGER UMZUG.ch, bieten auch preiswerte und professionelle Endreinigungen mit Abnahmegarantie an.

+ BÜROKRATISCHES
Melden Sie sich bei der alten Wohngemeinde ab und informieren Sie Ihre zuständige Zivildienststelle.
Wenn Sie Kinder haben, nehmen Sie Kontakt mit den Klassenlehrern und der Schulbehörde auf.
Stellen Sie einen Postnachsendeauftrag und beginnen Sie sukzessive Ihre neue Adresse den einschlägigen Stellen mitzuteilen.

Noch 4 Wochen bis zum Umzug

+ GEFRIERSCHRANK
Vergessen Sie nicht, ab jetzt Ihre Tiefkühlprodukte aufzubrauchen.

+ VERPACKUNGSMATERIAL BESORGEN
Schauen Sie auch hier einmal bei Ihrem Umzugsunternehmen nach. Oft gibt es sinnvolle Angebote, wie die Rücknahme von unbenutzten Kartons. Wie viel Material Sie ungefähr brauchen, können Sie unter den Umzugsmaterial-Empfehlungen von GÜNSTIGER UMZUG.ch nachlesen.

+ PLANUNG SPERRIGER UND WERTVOLLER GEGENSTÄNDE
Wie möchten Sie den Inhalt Ihres Safes, Ihren Schmuck, Ihr Piano oder evtl. auch ein wertvolles Gemälde transportieren? Informieren Sie sich vorab über Möglichkeiten des Transportes von sperrigen und wertvollen Besitztümern bei Ihrer Umzugsfirma. Kleinere Wertgegenstände und wichtige Papiere sollten Sie immer separat in Ihrem eigenen Auto befördern.  

+ WAS KANN JETZT SCHON GEPACKT WERDEN?
Werfen Sie doch einmal einen Blick in Ihren Keller oder auf den Dachboden. Werden die Weihnachstdeko oder die Gartenstühle bis zum Umzug nicht mehr gebraucht? Beginnen Sie am besten jetzt mit dem Packen, es wird Sie in der Haupt-Umzugszeit sehr entlasten.

Noch 1 Woche bis zum Umzug

+ ABGABE UND ÜBERNAHMETERMIN VEREINBAREN
Wissen Sie, wo alle Schlüssel der alten Wohnung versteckt sind? Gibt es noch Schlüssel bei einem Baby- oder Hundesitter?
Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, eventuelle Löcher in der Wand zu spachteln und den Termin mit der Reinigungsfirma rückzubestätigen.
Vergessen Sie bei der Übernahme nicht, die Strom-, Wasser- und Gaszähler zur Kontrolle abzulesen und melden Sie etwaige Mängel der neuen Wohnung insgesamt binnen 14 Tagen dem Vermieter.
Denken Sie auch an die Anmeldung bei der Einwohnerkontrolle und der Militär-/ Zivilschutzstelle. Zudem ist eine Aktualisierung der Hausratversicherung nun ratsam.

+ TERMINBESTÄTIGUNG UMZUGSUNTERNEHMEN
Gehen Sie hier ruhig auf Nummer sicher. Ein Umzug Bedarf einer umfangreichen Planung von Ihnen und Ihrer Familie, die vermutlich auch Ihre Freunde und Verwandte miteinschließt, und selbst dem renommiertesten Umzugsunternehmen kann mal ein Fehler im Datum unterlaufen.

+ PARKPLATZRESERVIERUNG FÜR UMZUGSWAGEN
Dieser Punkt wird oft vergessen, zahlt sich aber durch die Dankbarkeit und die zügige Durchführbarkeit bei allen am Umzug Beteiligten mehr als aus.

+ BELEUCHTUNG IN NEUER WOHNUNG?
Sie wollen am ersten Abend nicht im Dunkeln sitzen!

Noch 2 Tage bis zum Umzug

+ DAS GROSSE PACKEN
Beginnen Sie systematisch mit dem Packen und unterschätzen Sie die Küche nicht. Es dauert sehr viel länger als man denkt, bis alle Tassen, Teller, Gläser etc. sicher in Zeitungspapier eingewickelt und in Kartons mit Luftpolsterfolie verstaut sind. Fragen Sie doch ein paar Freunde um Hilfe und machen Sie sich einen gemütlichen Packabend mit Pizza und Bier. 

Noch 1 Tag bis zum Umzug

+ SURVIVAL-PAKET
Fast geschafft: Packen Teil 2. Vergessen Sie nicht, alle Kartons zu beschriften.
Tauen Sie den Kühlschrank und das Gefrierfach ab und packen Sie ein Survival-Paket mit Werkzeugkiste, Schere, Reiseapotheke, Taschenlampe, WC-Papier und Reinigungsutensilien für den großen Tag. Und ganz wichtig: Vergessen Sie die Verpflegung inkl. Plastikbesteck für sich und Ihre Helfer nicht.

Viel Erfolg beim Umziehen!