Tricks zum Wohlfühlen auf kleinem Raum - Umzugs Blog
Wohnung

10.03.2018 Wohnung

Von Farbe bis Selfstorage: So fühlen Sie sich in Ihrer kleinen Wohnung wohl

Mit diesen Tipps schaffen Sie Platz und Ordnung und können auch in einer kleinen Wohnung auf großem Fuß leben.

Selfstorage schafft Platz

Wohlfühlen auf kleinem Raum

1. Günstigen Lagerraum mieten

Möbelstücke und Habseligkeiten, die einfach nicht mehr in die Wohnung passen, können in sogenannten Selfstorage-Lagerräumen mit Überwachung, Versicherung, Hilfe beim Ein- und Auslagern, Mottenschutz etc. sicher untergebracht werden.

2. Lagerraum selbst schaffen

Nutzen Sie die Wände vom Fußboden bis zur Decke als Stauraum. Dies können Sie mit hohen Regalen, Hängeregalen oder großen Wandschränken umsetzen. Selbst Zimmerpflanzen kann man, umgepflanzt in einem Topf mit einer Hängevorrichtung, an ein Gitter an die Wand hängen. 

3. Multifunktionale Möbelstücke

Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe und nutzen Sie multifunktionale Möbelstücke. Sie könnten beispielsweise ein offenes Regal als Trennwand verwenden oder einen Sekretär mit Klapptisch, der geschlossen als stylishe Kommode und Stauraum dient, Ihnen im geöffneten Zustand aber Platz zum Schreiben bietet. Ähnliches gilt für den Klassiker der ausziehbaren Couch.
Um von der Höhe des Raumes zu profitieren, könnte man auch auf einem Hochbett schlafen. Den Platz darunter funktionieren Sie dann am besten in ein kleines Büro oder eine Leseecke um. Selbst Türen verwendet man am besten multifunktional: Mit einem einfachen Schuhorganizer am Rahmen befestigt, werden Sie demnächst sicher nicht mehr über Ihre Schuhe auf dem Boden stolpern.  

4. Vorteile großer Möbel

Es besteht der Irrglaube, dass mehrere kleine Möbelstücke in einer kleinen Wohnung mehr Sinn machen und dem Raum Größe geben, aber das Gegenteil ist der Fall. Viele kleine Akzente bringen zu viel Unruhe in den Raum. Konzentrieren Sie sich besser auf wenige große Möbelstücke und arrangieren Sie andere Möbel passend dazu.  

5. Lampen schaffen Raum 

Verteilen Sie lieber mehrere Lichtquellen im Raum, die die Decke anstrahlen, als dass Sie nur eine schwere Wohnzimmerleuchte installieren.

6. Kreativ werden mit Farbe

Die Faustregel, dass nur helle Farben eine kleine Wohnung größer wirken lassen, sollte man nicht so streng sehen. Werden Sie viel lieber kreativ und nutzen Sie die Wirkung der Farben für sich. Man könnte beispielsweise den Flur dunkler streichen und das Farbspiel zum Wohnzimmer hin immer heller werden lassen. Interessant wäre auch, die Wände in einer ähnlichen Farbe wie die Möbelstücke des Raumes streichen. Das Sofa verschmilzt dann farblich mit der Wand und der Raum wirkt größer.

Wie Sie sehen, sind Ihrer Kreativität und Ihrem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt. Und schon gar nicht in einer kleinen Wohnung.